Menu

Neubau Betriebsgebäude AZV Schönkirchen

 

Das Betriebsgebäude des AZV enthält im wesentlichen Werkstätten, Lagerflächen sowie eine Fahrzeughalle. Zwei temporär besetzte Büroräume sowie der Sanitärbereich komplettieren das Raumprogramm.

Inmitten eines gesichtslosen Gewerbegebiets gelegen war es das Ziel, dem Gebäude trotz geringem Budgets eine Identität zu geben.

Die Fassade ist mit den üblichen Wellprofilplatten verkleidet, die in diesem Fall allerdings aus transparentem, milchig-weiß schimmernden Acryl bestehen. So entsteht eine Durchsicht auf die Unterkonstruktion und die dahinterliegende Gasbetonwand. Die Fenster werden ebenfalls von den Wellplatten überdeckt, so dass zwar Licht eindringt, sie aber vor Verschmutzung geschützt sind.

 
Typologie: Industrie/Technik/Verkehr
Aufgabe: Neubau
Status: Abgeschlossen
Adresse: Bürgermeister-Schade-Straße
Stadt: Schönkirchen
Bauherr: Abwasserzweckverband Ostufer Kieler Förde Heikendorf
Planungsbeginn: 2005
Fertigstellung: 2007
Leistungsphasen: 1-9
Auftragsart: Öffentlich
Sonstiges: VOF-Verfahren (Auftrag)
Bildrechte: Bernd Perlbach
bbp : architekten bda benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Mehr Informationen.