Menu

Neubau Flughafen-Feuerwache und Fliegerarzt Fliegerhorst Faßberg

 

Der Bundeswehrflughafen in Faßberg wurde  umfassend modernisiert und ausgebaut. Als erstes Gebäude entstand der Neubau der Flughafenfeuerwehr. In diesem Gebäude wurde außerdem der Fliegerarzt mit der Sanitätsunterstützungsgruppe untergebracht. Beide Bereiche sind funktional eigenständig, durch die gemeinsame Nutzung der technischen Infrastruktur werden jedoch Synergieeffekte erzielt.

Die Feuerwehrhalle bietet Platz für sechs Löschfahrzeuge mit dem dazugehörigen Gerät und integriert die Waschhalle. Direkt der Halle zugeordnet sind die Einsatzleitzentrale, Werkstätten und Lagerräume. Das Obergeschoss dient der Unterbringung der Einsatzkräfte. Die geforderte Erweiterbarkeit des Gebäudes wurde planerisch berücksichtigt.

Der Bereich Fliegerarzt und Sanitätsunterstützung ist im westlichen Teil untergebracht und bildet funktional eine eigenständige Einheit. Der Neubau schafft die Voraussetzungen, um flugmedizinische Kontrolluntersuchungen des Flug- und Flugsicherungspersonals durchzuführen und die sanitätsdienstliche Versorgung sicherzustellen. Darüber hinaus wurde die Unterbringung der Crachcrew San vorgesehen. Für die Sanitätseinsatzfahrzeuge wurden beheizte Stellplätze im Gebäude geplant, die direkt aus dem Fliegerarzträumen zugänglich sind.

 
Typologie: Industrie/Technik/Verkehr
Aufgabe: Neubau
Status: Abgeschlossen
Stadt: Faßberg
Bauherr: Staatliches Baumanagement Celle
Planungsbeginn: 2009
Fertigstellung: 2013
Leistungsphasen: 2-8
Auftragsart: Öffentlich
Sonstiges: VOF-Verfahren (Auftrag)
Bildrechte: Bernd Perlbach
bbp : architekten bda benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Mehr Informationen.