Menu

Wettbewerb Amtsgericht Erkelenz

 

Der Wettbewerbsbereich liegt im südlichen Innenstadtbereich von Erkelenz direkt am Bahnhofsvorplatz. Er bildet eine Seite des Eingangstores zur Innenstadt und zur Geschäftsstraße Kölner Straße und ist ein wesentlicher Baustein für die Umgestaltung des südlichen Innenstadtbereiches von Erkelenz. Im Erdgeschoss der ca. 2.200 m² Nutzfläche ist eine mit der Justiz kompatible kommerzielle Nutzung, z. B. Buchhandlung oder Cafe vorgesehen.

Der Konrad-Adenauer-Platz ist gekennzeichnet durch eine heterogene Randbebauung und unklare Platzkanten. Der Neubau formuliert mit seiner einfachen, prägnanten Form ein Merkzeichen als Tor zur Stadt. Der 6-geschossige Teil bildet die Raumkante zum Platz, während der 2-geschossige Teil auf die Traufhöhe und Maßstäblichkeit der anschließenden Bebauung reagiert. Die unteren beiden Geschosse springen platzseitig zurück und nehmen die Bauflucht des östlich anschließenden Gebäudes auf.

 
Typologie: Gewerbe/Gastronomie
Verwaltung
Aufgabe: Neubau
Status: Wettbewerb
Stadt: Erkelenz
Auftragsart: Öffentlich
Sonstiges: Anerkennung (4. Rang)
 
 
bbp : architekten bda benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Mehr Informationen.