Menu

Neubau Unterkunftsgebäude 44, 45, 46 für Auszubildende der Polizei Hubertushöhe Eutin

Am Standort Eutin werden für Aus- und Fortbildende drei Unterkunftsgebäude errichtet. Die Neubauten werden als zweibündige Gebäudetypen mit drei Vollgeschossen und einem Untergeschoss realisiert. Pro Gebäude entstehen 76 Doppelunterkünfte, davon jeweils eine barrierefrei.

Die Unterkunftsgebäude sind als massive Mauerwerksbauten mit tragendem Hintermauerwerk und einer Verblendfassade konzipiert. Der beige-graue Ziegel nimmt die Farbwahl der bereits bestehenden Neubauten auf, die sich damit in bewusstem Kontrast zu den alten Bestandsbauten begeben.

Die Fensterelemente sind geschosshoch ausgebildet, um einen großzügigen Ausblick zu gewährleisten und die Unterkunftsräume optimal zu belichten. In den Fensterleibungen ist der außenliegende Sonnenschutz verdeckt integriert. Die Geschossdecken bilden sich in den Fassaden über vorgehängte Betonfertigteile ab und schaffen damit eine horizontale Gliederung der Gebäude.

 
Typologie: Wohnen
Aufgabe: Neubau
Status: In Planung
Adresse: Hubertushöhe
Stadt: Eutin
Bauherr: GMSH - Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
Planungsbeginn: 2019
Fertigstellung: 2022
Leistungsphasen: 1-6
Auftragsart: Öffentlich
Sonstiges: 

Generalplaner

VgV-Verfahren (Auftrag)