Menu

Grundinstandsetzung Marine-Unteroffiziersschule | Erweiterung Gebäude 44 Offiziersheim mit Lehrküche Plön

 

Die Marine-Unteroffizierschule Plön besteht aus einem geschlossenen Ensemble von 30er-Jahre Bauten in wunderschöner Landschaft direkt am Plöner See gelegen. Das Offiziersheim wurde komplett saniert und instandgesetzt. Der erforderliche Wärmeschutz wird durch ein Fassadendämmsystem gewährleistet, dass das historische Erscheinungsbild berücksichtigt. Die Laibungen aus Naturstein wurden entsprechend versetzt und ergänzt. Den Anforderungen des Brandschutzes wurden durch die Bildung entsprechender Brand- und Rauchabschnitte Rechnung getragen.

Die Räumlichkeiten wurden neu organisiert und ausgestattet. Dabei wurden historisch wertvolle Elemente wie die Holzvertäfelung des Saals oder der Marmorfussboden im Eingangsbereich erhalten bzw. restauriert. Die lineare Abfolge von Räumen erlaubt eine flexible Veranstaltungsgröße durch Öffnen bzw. Schließen der doppelflügeligen Verbindungstüren.

Die neue Küche wird sowohl von der Messegesellschaft wie auch als Lehrküche genutzt, was zu komplexen Anforderungen hinsichtlich der Ausstattung und Organisation führte. Die erforderlichen Kühlräume wurden als Zellen im Keller angeordnet.

Der Clubraum wurde als neues Element vor das Gebäude gestellt. Er hebt sich mit seiner modernen Stahl-Glasfassade bewusst vom Altbau ab.

 
Typologie: Bauen im Bestand/Sanierung
Bildung/Lehre/Forschung
Gewerbe/Gastronomie
Aufgabe: Bauen im Bestand/Sanierung
Status: Abgeschlossen
Stadt: Plön
Bauherr: GMSH - Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
Planungsbeginn: 2005
Fertigstellung: 2007
Leistungsphasen: 5-8
Auftragsart: Öffentlich
Sonstiges: 

VOF-Verfahren (Auftrag)